Oberbayerische Meisterschaften im Karate

Die hohe Schule des Kampfsports

Traunreut - An diesem Wochenende finden in der Landkreisturnhalle in Traunreut die Oberbayerischen Meisterschaften im Karate statt. Viele Jugendliche zeigen beindruckende Bewegungen:

Oberbayerische Meisterschaften im Karate

Vom 1.CKKS Traunreut ausgerichtet und hervorragend organisiert gehen 320 Kampfsportler an den Start. Gemeldet sind 30 Vereine mit insgesamt 47 Mannschaften. Diese Meisterschaft dient zur Vorbereitung bzw. Qualifikation zur Bayrischen Meisterschaft.

Am Samstag zeigten die Schüler, Jugendlichen und Junioren worauf es bei dieser Sportart ankommt. Hier ist keineswegs brutales Schlägern gefragt, sondern vor allem wird die Körperbeherrschung und der Geist angesprochen. Vormittags wurden die Meisterschaften im sogenannten Kata ausgetragen. Kata bedeutet übersetzt Form und besteht aus einer festgelegten Anzahl von Einzeltechniken bzw. Kombinationen. In diesem festgelegten Ablauf wird der Kampf gegen einen virtuellen Gegner gezeigt.

Nachmittags dann das Kumite

Im Wettkampf stellt das Kumite (Kampf) den Kampf zweier Gegner ohne vorherige Absprache der Techniken dar. Beide Karateka wenden Techniken nach freier Wahl an. Hier waren dann auch schon extreme Könner ihres Faches am Start. So der 15 Jährige Maxim Borger vom Traunreuter CKKS. Der Deutsche Vizemeister aus 2013, 5 facher Bayerischer Meister hatte eigentlich keinen Gegner zu fürchten. So kam es wie es kommen musste und Maxim holte sich seinen bereits achten Titel bei den Oberbayrischen Meisterschaften. Aber auch Pascal Schalch Kroatischer-& Österreichischer Eurocup-Gewinner, Deutscher Meister 2012 zeigte hier sein aussergewöhnliches Talent. Nicht am Start war Wladimir Terengin vom 1.CKKS aus Traunreut. Dieser kämpft zurzeit in Lissabon um die Europameisterschaftskrone.

Asia Sports e.V. aus Waldkraiburg Mannschaftssieger

Die Mannschaftswertung gewann der Asia Sports e.V. aus Waldkraiburg mit insgesamt 9 Meistertitel. Den 2. Platz belegte der 1. CKKS aus Traunreut mit 6 Titeln, gefolgt vom TV Vohburg. Einen hervorragenden 4. Platz belegte der TSV Trostberg mit 3 Titeln.

Die 1. Chiemgauer Kampsport und Karateschule mit seinem 1. Vorsitzenden Richard Schalch hat sich bei dieser Sportart einer ganz besonderem Aufgabe angenommen. Bei diesem Verein werden Menschen mit Behinderungen trainiert und gefördert. So treffen am morgigen Sonntag zum ersten Mal in der Geschichte des Bayrischen Karateverbandes in der Kategorie "Menschen mit Handicap" Österreich und Deutschland aufeinander.

Oberbayerische Meisterschaften im Karate

aktivnews

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser