Festlicher Besuch in Virovitica

+

Traunreut - Jedes Jahr findet im August ein Stadtfest in Virovitica statt, das heuer ganze zwölf Tage dauerte. Aus diesem Anlass besuchte eine Traunereuter Abordnung die Partnerstadt.

Jedes Jahr findet im August ein Stadtfest in Virovitica statt, das heuer ganze 12 Tage dauerte. Neben der Bewirtung unter freiem Himmel in der Innenstadt und viel Musik werden Ausstellungen im Stadtmuseum, Veranstaltungen und Lesungen in der Bibliothek, Konzerte, Sommertheater im Stadtpark hinter dem Schloss und Sportveranstaltungen angeboten.

Einen sehr hohen Stellenwert nimmt jedoch die Festveranstaltung im Stadttheater ein.

Der Festakt begann mit der Hymne und dem Toten Gedenken. Anschließend wurde der erst kürzlich fertig gestellte Film über Virovitica gezeigt. Alte Fotos und Bilder informierten über die Vergangenheit der Stadt, während der Animationsfilm mit Musikuntermalung das Virovitica von heute präsentierte. Nach der Begrüßung der Politiker, Delegationen und Ehrengäste durch die Präsidentin des Stadtrates, Lahorke Weiss, trat Bürgermeister Ivica Kirin als erster ans Rednerpult. Sein Blick in die Zukunft umfasste die nächsten 10 – 15 Jahre. Für seine Stadt strebt er die Ansiedlung einer Autofirma an, um ca. 1000 Arbeitsplätze zu schaffen. Die Verbesserung der Infrastruktur ist ebenfalls eines seiner Ziele. Er möchte den Autobahnbau voran treiben und sich für eine neue Tangente der Autobahn A13 von Vrbowitz über Virovitica nach Ungarn über den Balaton nach Budapest einsetzen. Bürgermeister Kirin möchte auch eine neue Grundschule bauen und die Innenstadt durch eine attraktive Fußgängerzone aufwerten. Zum Schluss seiner emotionalen Ansprache zitierte er noch Albert Einstein, der gesagt hatte, dass nicht die Wissenschaft selbst das Wichtigste ist, sondern dass man Visionen haben und diese auch umsetzen muss.

Nach dem musikalischen Teil der Veranstaltung wurden wie jedes Jahr die Ehrungen vorgenommen. Bürger von Virovitica, die sich auf wirtschaftlicher, kultureller, sportlicher, gesellschaftlicher oder wissenschaftlicher Ebene besonders hervorgetan haben, werden gewürdigt und erhalten eine Ehrenurkunde. Für besondere Verdienste während des Bürgerkrieges im ehemaligen Jugoslawien wurde der Belgier Charles Vercruysse zum Ehrenbürger der Stadt Virovitica ernannt. Er hatte zur Linderung der Not im Kriegsgebiet zahlreiche LKW-Transporte mit Hilfsgütern organisiert und nach Virovitica gebracht.

Trotz eines randvoll gefüllten Terminkalenders ließ es sich Bürgermeister Kirin nicht nehmen, am nächsten Tag die Traunereuter Abordnung persönlich zu verabschieden. Bürgermeister Parzinger bedankte sich im Namen der Delegation sehr herzlich für die großartige Gastfreundschaft. Er hob die deutlich erkennbare Weiterentwicklung von Virovitica hervor und fand anerkennende Worte über die rege Bautätigkeit, die Verbesserung der Infrastruktur und das immer moderner werdende Stadtbild. Er lobte auch den Film über Virovitica und die gelungene Festveranstaltung und wünschte Bürgermeister Kirin eine glückliche Hand, um die wirtschaftlichen Probleme zu überwinden.

Es ist immer eine große Freude, nach Virovitica zu kommen, Freunde wieder zu sehen und zahlreiche Traunreuter zu treffen. Im nächsten Jahr feiern wir ein Jubiläum mit unseren drei Partnerstädten. Dieses Fest soll im Oktober 2013 in Traunreut begangen werden.

Pressemitteilung Stadt Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser