Teisendorfer soll Doppelmord begangen haben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

China - Ein 32-jähriger Teisendorfer soll in China einen brutalen Doppelmord begangen haben. Er steht unter dem Verdacht, seine ehemalige Freundin und deren neuen Lebensgefährten getötet zu haben.

Wie die bayernwelle Berichtet, soll ein 32-jähriger Teisendorfer einen Doppelmord in China begangen haben. Er soll seine ehemalige Freundin, sowie deren neuen Lebensgefährten, mit einem Messer und einem Hammer auf brutalste Weise getötet haben. Die Polizei bestätigte dem Traunsteiner Tagblatt, dass in China gegen einen Einheimischen ermittelt wird. Zum Motiv des Täters ist bislang nur bekannt, dass er die Trennung von seiner Feundin nicht verkraftet habe. Er soll sie vorher auch schon längere Zeit verfolgt haben.

www.bayernwelle.de

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser