Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Doppelmord von Tacherting: Ging es nur um Zigaretten?

+
Spuren einer unglaublichen Tat: Ging es nur um Zigaretten?

Tacherting - Die Hintergründe für den Doppelmord von Tacherting liegen nach wie vor im Dunkeln – allerdings gibt es erste Vermutungen: Ging es nur um Zigaretten?

Der Auslöser für die Tat könnte ein Streit um Zigaretten gewesen sein. Das zumindest bestätigte die Mutter eines 21-jährigen Tatverdächtigen der Südostbayerischen Rundschau. Angeblich habe eines der Opfer ihren Sohn um Zigaretten gefragt. Er sei aber Nichtraucher und habe deshalb gesagt, dass er keine Zigaretten habe. Dann habe er schon den ersten Schlag bekommen, so die Frau. Warum der Streit danach so eskalierte, weiß sie auch nicht. Mehr Klarheit erhofft sich die Mutter morgen zu bekommen. Dann darf sie ihren Sohn für eine halbe Stunde im Gefängnis besuchen.

Am Donnerstag werden auch die beiden Opfer Viktor R. (37) aus Tacherting und Viktor M. aus Traunreut (44) beerdigt.

Polizeisprecher Sommerauer erklärte gestern, dass von der Tatwaffe weiter jede Spur fehle. „Die Ermittlungen laufen, aber derzeit ist nicht Neues zu erwarten.“

Am heutigen Mittwoch hat die Polizei schließlich eine Hundestaffel eingesetzt, um die Tatwaffe zu finden. "Die möglichen Fluchtwege vom Tatort weg werden mit Hunden untersucht", bestätigte ein Polizeisprecher in Rosenheim. Ob die tatwaffe gefunden wurde, ist noch nicht bekannt.

Lesen & sehen Sie hirzu auch:

Bluttat von Tacherting weiter rätselhaft

„Ruhige, nette und normale Nachbarn“

Polizei spürt Verdächtigen in Maisfeld auf

Polizei bestätigt: Opfer erstochen!

Kommentare