Transporter in Flammen: 30.000 Euro Schaden

+

Surberg - Die alarmierten Rettungskräfte erwarteten in Hufschlag eigentlich einen Wohnhausbrand. Vor Ort wurde aber schnell klar, dass es ein Transporter war, der lichterloh brannte.

Am Sonntagabend gegen 20 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem angeblichen Wohnhausbrand nach Hufschlag in die Waginger Straße gerufen. Als die ersten Einsatzkräfte ankamen, stellten sie fest, dass auf einem Firmengelände ein Transporter in Vollbrand stand. Da es sich nur um ein Fahrzeug handelte und kein Wohnhaus, konnten weiter anrückende Feuerwehren wieder umdrehen.

Der firmeneigene Transporter brannte im Motor- und Fahrgastraum vollständig aus. Ein daneben geparkter Transporter wurde ebenfalls leicht von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Das Gebäude war bei dem Brand nicht betroffen. Glücklicherweise gab es auch keine Verletzten. Warum das Fahrzeug brannte, ist noch unklar. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

Transporter in Vollbrand

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser