Umleitung in Traunstein

Der Ettendorfer Tunnel muss wegen Reinigungsarbeiten gesperrt werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Am Mittwoch, den 17.05., wird der Tunnel für Reinigungs - und Wartungsarbeiten für eine Nacht gesperrt. Es gibt eine beschilderte Umleitung.

Sperrung des Ettendorfer Tunnels 

Am Mittwoch den 17.05. werden ab 19 Uhr bis Donnerstag den 18.05., ungefähr 5 Uhr, im Ettendorfer Tunnel wieder die im halbjährigen Turnus notwendigen Reinigungs- und Wartungsarbeiten durchgeführt. Hierzu muss der Tunnel gesperrt werden.

Wegen der parallel laufenden Vollsperrung der B 304 in Richtung Teisendorf und der Umleitung durch den Ettendorfer Tunnel, wurden die Reinigungsarbeiten in die Nachtstunden verlegt.

Im Zuge der Wartung werden neben den Reinigungsarbeiten an den Tunnelwänden und am Entwässerungssystem auch die umfangreichentechnischen Einrichtungen (Videoüberwachung, Rauchmelde- und Brandschutzanlagen, Belüftungsanlagen, Notrufanlage) im Tunnel kontrolliert und gewartet.

Die Verschmutzungen in der Entwässerungsanlage bewegen sich bei dem halbjährigen Reinigungszyklus etwa bei 2 bis 3 m³ Schlamm, Stroh, Holzteilen sowie Steinen und ähnliches. Würden diese Ablagerungen nicht entfernt und eventuell freiwerdende Schadstoffe nicht mehr über die Gewässerschutzanlage gereinigt, könnten sie möglicherweise in die Traun oder den Grundbach gelangen.

Drei Millionen Fahrzeug pro Halbjahr

Die Notwendigkeit und der Umfang der halbjährigen Reinigungsarbeiten wird auch daraus deutlich, dass in den letzten sechs Monaten rund drei Millionen Fahrzeuge den Tunnel Ettendorf benutzt haben - drei Millionen Fahrzeuge, die nicht mehr durch die Stadt Traunstein und Hufschlag gefahren sind, aber im Tunnel Spuren hinterlassen haben.

In den Nachtstunden wird die Umleitungsstrecke durch die automatischen Wechselwegweiser sowie die manuelle Klappbeschilderung ausgewiesen und führt durch das Stadtgebiet über die St 2105, TS 46 und die Gemeindeverbindungsstraße zum Anschluss Traunstein Nord der B304 bei Aiging und umgekehrt.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei der Gemeindeverbindungsstraße durch den Ortsteil Hufschlag nicht um eine ausgewiesene Umleitungsstrecke des Tunnels handelt und dadurch auch nicht als Umleitung beschildert ist.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis und angepasste Geschwindigkeit auf der Umleitungsstrecke in der bestehenden Ortdurchfahrt.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Surberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser