Auto brennt nach Unfall mit Zug

Crash mit Zug: Frau hat Schutzengel

+

Surberg - Riesenglück hatte am Montagabend eine junge Frau, als sie einen Zug übersah und in ihrem Auto von diesem erfasst wurde. *Neue Infos*

Am Montag, 06.01.2014, gegen 21 Uhr kam es am Bahnübergang Hufschlag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kleinwagen und einem Triebwagen der Bahn. Eine 18-jährige Vachendorferin war aus Richtung Traunstein in Fahrtrichtung Lauter unterwegs. Am Bahnübergang Hufschlag übersah sie den aus Waging nahenden Zug und wurde von diesem erfasst. Der Pkw wurde zur Seite geschoben und begann unmittelbar danach zu brennen. Der Zugführer reagierte jedoch sofort und konnte den Brand vor Ort nach kurzer Zeit löschen.

Die Lenkerin des Pkw wurde durch den Rettungsdienst zur Versorgung ins Klinikum Traunstein verbracht. Offenbar hatte sie Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt. Im Zug befanden sich keine Fahrgäste und der unverletzte Zugführer kam mit einem Schecken davon. Am Pkw entstand Totalschaden. Er musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Am noch fahrbereiten Zug entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Die Bahnstrecke und die Straße war für die Unfallaufnahme und bis zur Bergung des Fahrzeuges gesperrt.

Auto fährt in Zug

Am Einsatzort befanden sich neben der Polizei Traunstein und zwei Streifen der Bundespolizei auch die Feuerwehr Surberg sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn AG.

kaf/redro24

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Surberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser