Diese Straßen werden 2013 saniert

+
  • schließen

Landkreis - Der lange Winter ist auch an den Straßen im Chiemgau nicht spurlos vorübergegangen. Wir sagen Ihnen, welche Strecken 2013 saniert werden müssen.

Nicht nur für Pendler war der vergangene Winter eine echte Belastung. Auch die Straßenbeläge haben unter den niedrigen Temperaturen, den ständigen Schneefällen und den Räumarbeiten gelitten. Wir haben uns daher jetzt erkundigt, welche Strecken 2013 im Chiemgau saniert werden müssen.

Arbeiten in Reit im Winkl

Bereits am Montag, 08. April, haben die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt von Reit im Winkl begonnen. Während der Arbeiten ist die Bundesstraße 305 und die Staatsstraße 2364 vollständig für den Verkehr gesperrt. Die Sanierung dauert noch voraussichtlich bis zum 31.05.2013. Während der Vollsperrung wird der Verkehr weiträumig umgeleitet. Die Lkw-Umleitung führt ab Marquartstein über die Bundesstraße 307 nach Schleching und Kössen. Der übrige Verkehr wird innerörtlich über die Entfeldener Straße umgeleitet. Die Bushaltestellen „Reit im Winkl Rathaus“, „Loferaustraße“, „Groißenbach“ und „St.-Sebastian“ können während der Bauarbeiten nicht angefahren werden.

Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Reit im Winkl erstrecken sich auf den Bereich von der Tourist-Information, ab der Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße „Am Hauchen“, bis zur Pfarrkirche am Kirchplatz. Die rund 450 Meter lange Baustrecke soll in zwei Bauabschnitten verwirklicht werden. Im ersten Bauabschnitt wird der komplette Straßenoberbau mit Entwässerungseinrichtungen, Frostschutzschicht und Trag- und Deckschichten erneuert. Im zweiten Abschnitt werden insbesondere die Entwässerungseinrichtungen neu hergestellt und die alte, marode Leitung ausgetauscht. Die Kosten für die Sanierung liegen bei rund 700.000 Euro.

Instandsetzung der B299

Voraussichtlich Anfang August soll die Bundesstraße zwischen Tacherting und Lengloh saniert werden. "Die Arbeiten dauern ca. drei bis vier Wochen", so Peter Maltan vom Staatlichen Bauamt Traunstein. Dabei werden ausgemagerte Stellen, Risse und kleine Löcher im Straßenbelag ausgebessert. Maltan: "Zeitgleich wird an der Tagahartstraße in Tacherting, auf einer Länge von rund 100 Metern, ein Gehweg angelegt." Die Kosten für das Bauprojekt liegen bei ca. 400.000 Euro. Für den neuen Gehweg kommt die Gemeinde selbst auf.

Sanierung der Staatsstraße 2357

Ende August kommt es auf der Strecke zwischen Harpfing und Kienberg zu Sanierungsarbeiten. "Auch hier müssen Straßenschäden, Aufbrüche im Belag und Ausmagerungen ausgebessert werden", berichtet Maltan. Zudem werde man die Kreuzung an der Gemeindeverbindungsstraße durch einen Versatz ersetzen. Dazu muss ein Straßenarm nach Süden versetzt werden. Grund für den Umbau: "In der Vergangenheit kam es in diesem Bereich zu zahlreichen Unfällen. Und wir hoffen durch den Versatz eine höhere Verkehrssicherheit auf der Strecke herzustellen", so Maltan. Die Kosten für den Umbau und die Sanierung liegen bei rund 600.000 Euro.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser