Bewerbung für 2022

Zweikampf um die Landesgartenschau 2022

  • schließen

Traunstein - Für die Landesgartenschau 2022 hat die Stadt Traunstein nur einen Mitbewerber. Die Konkurrenz kommt aus dem südlichen Teil des Allgäus:

2022 will Traunstein die Landesgartenschau ausrichten. Die Chancen stehen gut, denn nur eine weitere Stadt hat sich für dieses Jahr beworben, wie die zuständige Gesellschaft zur Förderung der bayerischen Landesgartenschauen mbH auf Anfrage von chiemgau24 mitteilte. Der zweite Bewerber ist die Stadt Sonthofen im Allgäu.

Sonthofen liegt weit im Süden Bayerns, im Landkreis Oberallgäu, rund 12 Kilometer nördlich vom bekannten Wintersportort Oberstdorf. Die Bevölkerungszahl liegt bei rund 21.000, womit die Stadt etwas mehr Einwohner als Traunstein hat.

Beide Städte werden bald besichtigt, damit die Jury eine Entscheidung fällen kann. Die Vergabe der Landesgartenschau kann vermutlich bereits im Frühjahr erfolgen.

Falls Traunstein den Zuschlag erhält, soll die Gartenschau für umfangreiche Veränderungen in der Stadt genutzt werden. Das geht aus den Bewerbungsunterlagen hervor. Besonders für die Salzmanninsel und das Bahnhofsareal gibt es große Pläne. Ein "Grüner Ring" soll die bereits vorhandenen Grünflächen besser vernetzen.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Sonthofen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser