Ersthelfer löschte brennendes Auto bei Unfall bei Siegsdorf

Traunsteinerin (82) und Beifahrerin (92) schwerverletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In der Ruhpoldinger Straße in Siegsdorf ist es am Sonntagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
  • schließen

Siegsdorf - Ein schwerer Unfall hat sich in der Ruhpoldinger Straße ereignet, der Rettungshubschrauber Christoph 14 wurde zur Sicherheit alarmiert.

UPDATE, Montag 5.50 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Sonntag ereignete sich auf der Staatsstraße 2098 zwischen Siegsdorf und Eisenärzt gegen 15.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 82-jährige Traunsteinerin bog mit ihrem Auto von der Ruhpoldinger Str. nach links in die Staatsstraße ein und übersah hierbei einen 25-jährigen, vorfahrtsberechtigten Ruhpoldinger. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Hierbei wurden die Fahrzeuglenkerin und ihre 91-jährige Beifahrerin schwer verletzt und mussten ins Klinikum Traunstein eingeliefert werden, der 25-jährige Ruhpoldinger erlitt einen Schock. 

Im Einsatz befanden sich neben zweier Polizeistreifen der PI Traunstein auch ein Rettungshubschrauber, mehrere Notärzte, ein Rettungswagen sowie mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr. Die Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Ein kurzfristig ausbrechender Brand am Fahrzeug der Unfallverursacherin konnte schnell durch einen beherzten Ersthelfer gelöscht werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

UPDATE, 18 Uhr: Bilder von der Unfallstelle

Schwerer Verkehrsunfall in Siegsdorf

UPDATE, 17.45 Uhr: Polizei bestätigt mittelschwere Verletzungen

Eine Sprecherin der Polizei Traunstein bestätigte gegenüber chiemgau24.de, dass bei dem Unfall zwei Personen, eine 82-jährige Dame aus Traunstein und deren 91-jährige Beifahrerin, mittelschwer verletzt wurden.

Schuld an dem Unfall war offenbar die Frau aus Traunstein, die einen 25-jährigen Mann aus Ruhpolding mit seinem Auto übersehen hatte. Die Verletzten werden stationär in einem Krankenhaus behandelt, so die Polizei. Der 25-jährige Autofahrer aus Ruhpolding blieb unverletzt.

Erstmeldung

In der Ruhpoldinger Straße in Siegsdorf ist es am Sonntagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine Person soll dabei eingeklemmt worden sein. Nach Berichten von vor Ort, sind zwei Autos frontal zusammengestoßen. Offenbar hat sich der Unfall während eines Abbiegevorgangs ereignet. Eines der beiden Fahrzeuge soll sogar kurzzeitig in Flammen aufgegangen sein, die Feuerwehr konnte das Auto aber schnell ablöschen. 

Christoph 14 half bei der Erstversorgung

Zwei Personen sollen mittelschwer verletzt worden sein, der zur Sicherheit angeforderte Rettungshubschrauber Christoph 14 half zwar bei der Erstversorgung, musste aber glücklicherweise keine Schwerverletzten aufnehmen. Die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Der Verkehr wird derzeit noch an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

+++ Weitere Bilder und Informationen folgen +++

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser