Am Mittwoch auf der A8 bei Siegsdorf

Reifenplatzer eines Lkw führt zu sieben Folgeunfällen

Siegsdorf - Der Reifenplatzer eines Sattelzugs auf der A8 hatte am Mittwoch weitreichende Folgen. Sechs Autos und ein Bus überfuhren den liegengebliebenen Reifen. Es kam zu erheblichen Schäden.

Am Mittwoch ereignete sich gegen 18.40 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A8, Fahrtrichtung Salzburg, im Gemeindebereich Siegsdorf.

An einem türkischen Sattelzug platzte ein Reifen, welcher mitten auf der unbeleuchteten Fahrbahn liegenblieb. Während der Fahrer, ein 46-jähriger türkischer Kraftfahrer, den Sattelzug in eine Pannenbucht lenken konnte, stießen in der Folge sechs Pkw und ein Bus gegen die Karkasse des Reifens bzw. überfuhren diese. Dabei kam es zu erheblichen Beschädigungen der Fahrzeuge, ein Pkw musste sogar abgeschleppt werden, weil die Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf cirka 14 000 Euro.

Die Verkehrspolizei war mit einer Streife vor Ort, sicherte die Unfallstelle ab und nahm den Unfall auf. Dazu war für knapp eine Stunde der rechte Fahrstreifen für den übrigen Verkehr gesperrt.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser