Frontal-Crash: Zwei Personen schwer verletzt

+

Ruhpolding - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstag auf der Staatsstraße zwischen Ruhpolding und Eisenärzt. Beim frontalen Zusammenstoß wurden zwei Personen schwer verletzt.

Am 23. Oktober ereignete sich gegen 6.30 Uhr auf der St2098 in Ruhpolding, Ortsteil Lohen, ein Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen. Ein tschechischer, in Ruhpolding lebender Pkw-Lenker überholte ein anderes Fahrzeug und stieß frontal gegen einen entgegenkommenden Corsa. Beide Pkw-Lenker wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr aus ihren total zerstörten Pkw befreit werden. Sie wurden schwer verletzt ins Klinikum Traunstein gebracht.

Die Wucht des Aufpralls war so hoch, dass der Corsa noch gegen einen dahinter fahrenden VW geschoben wurde. Der Fahrer im VW blieb unverletzt.

An der Unfallstelle waren 50 Kräfte der Feuerwehre Ruhpolding, Inzell und Eisenärzt sowie vier Rettungswägen und zwei Notärzte im Einsatz.

Die Autofahrer waren mit Sommerreifen bei regennasser, zum Teil mit Schneematsch bedeckter Fahrbahn unterwegs.

Schwerer Unfall zwischen Eisenärzt und Ruhpolding

Pressemeldung Polizeiinspektion Ruhpolding

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser