Mit einem Verkehrsunfall fing alles erst an

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein Pettinger Geschwisterpaar hat erst ein Auto geklaut und sich dann aus dem Staub gemacht. Aber hinter der Geschichte steckt eine Menge mehr:

Zu einem Verkehrsunfall wurden Beamte der VPI Traunstein am 12.12.2012 um kurz nach 5 Uhr gerufen. Ein von der Fahrbahn abgekommener VW Touran mit Traunsteiner Kennzeichen stehe auf Höhe Schweinbach in Fahrtrichtung München neben der Fahrbahn.

Bei Eintreffen der Beamten befand sich keine Personen mehr vor Ort. Aufgrund der Spurenlage war der Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterglatter Fahrbahn von der Fahrbahn abgekommen. Hierbei hatte der Pkw die Leitplanke touchiert. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Der Fahrzeugbesitzer, ein Landwirt aus Petting, wurde von den Beamten der PI Laufen aufgesucht. Dieser staunte nicht schlecht, als er erfuhr, dass sein Fahrzeug nicht mehr zu Hause stand. Das Fahrzeug mit einem Zeitwert von ca. 10.000 Euro wurde zuletzt gegen 19 Uhr vor dem Anwesen gesehen. Unglücklichen Umständen zufolge steckte der Zündschlüssel im Fahrzeug.

Aufgrund der vor Ort vorgefunden Spurenlage bestand der Verdacht, dass der Pkw von zwei Personen entwendet wurde. Im sichergestellten Fahrzeug wurden Hinweise gefunden, die zu einem 21-Jährigen, ebenfalls in Petting wohnenden Mann führten. Die eingeleiteten Ermittlungen ergaben, dass der Mann mit seiner drei Jahre jüngeren Schwester in der Nacht das Elternhaus verließ. Um Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort zu finden, wurde das Zimmer des jungen Mannes durchsucht. Beider Durchsuchung des Zimmers des jungen Mannes wurden Betäubungsmittel gefunden und sichergestellt. Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse war anzunehmen, dass sich die Geschwister bei einem Bekannten in Grassau aufhielten. Eine richterlich angeordnete Wohnungsdurchsuchung führte letztendlich zum Erfolg, das Geschwisterpaar aus Petting konnte durch Beamte der PI Grassau festgenommen werden.

Nach erfolgter Vernehmung wurde die 18-Jährige wieder entlassen. Gegen den 21-Jährigen, der bereits einschlägig wegen Betäubungsmitteldelikte in Erscheinung getreten ist, hatte die Staatsanwaltschaft Traunstein Haftbefehl beantragt, den der Ermittlungsrichter auch gleich bestätigt hatte. Der junge Mann wurde in die JVA Traunstein eingeliefert.

Pressebericht Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © gbf/dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser