Schürzen-Spende für Traunsteiner Tafel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Eine nicht ganz alltägliche Spende erhielten die Traunsteiner Tafel am Freitag am Rande der wöchentlichen Lebensmittelausgabe:

Nicht Geld oder Lebensmittel, sondern eigens für die Helferinnen der Traunsteiner Tafel angefertigte Schürzen überreichten Schülerinnen der Berufsfachschule für Hauswirtschaft und Kinderpflege.

Unter der Anleitung ihrer Lehrerin Luise Berger haben die Mädchen der 11. Klasse die Schürzen im Fach Textilarbeit genäht. Der Stoff ist eine Spende des Lehrerkollegiums.

Zur Übergabe hatte die Vorsitzende der Traunsteiner Tafel, Andrea Schulz, ins Pfarrheim St. Oswald eingeladen. „Für die Helfer sind das die ersten einheitlichen Schürzen seit es die Tafel gibt. Spendengelder wollte ich für so etwas nicht ausgeben. Eine kleine Belohnung also für die vielen ehrenamtlichen, die sich in der Traunsteiner Tafel engagieren“, freute sich die Vorsitzende.

Für das Foto haben die Helferinnen ihre Schürzen schon einmal angezogen und auf einer Bank Platz genommen, während die Vorsitzende Andrea Schulz ihre Schürze gerade von den Schülerinnen überreicht bekommt. Rechts mit roter Schürze steht die 3. Bürgermeisterin der Stadt Traunstein, Waltraud Wiesholer-Niederlöhner, die selbst Mitglied der Tafel ist und zu den fleißigen Helferinnen gehört, die einmal pro Woche Lebensmittel an bedürftige Menschen ausgeben.

Pressemitteilung der Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser