Schleuser verurteilt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Rosenheim - Das Landgericht Traunstein hat einen irakischen Schleuser zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.

Damit hob das Landgericht im Berufungsverfahren die ursprünglich verhängte Freiheitsstrafe um ein halbes Jahr an. Dem 27-Jährigen konnte nachgewiesen werden, dass er zwischen 2007 und 2009 fünf Schleusungen organisiert und begleitet hatte. Die eingeschleusten 29 Erwachsenen und zwei Kinder wurden teils unter unmenschlichen Bedingungen ins Land gebracht. Der Verurteilte flog auf, als Rosenheimer Schleierfahnder im Juli 2007 einen Transporter mit elf Illegalen auf der Ladefläche stoppten.

re/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser