Salzhallen wieder gefüllt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Nachdem sich der Winter zuletzt von seiner milden Seite gezeigt hat, müssen sich die Autofahrer nun wieder auf Schneefälle einstellen. Der Winterdienst hat aufgerüstet. 

Für die kommenden Tage hat der Wetterbericht wieder Schneefälle angekündigt. Das heißt auch für die Winterdienste wieder erhöhte Alarmbereitschaft.

Peter Mayer, Chef des Kreisbauhofs Traunstein zeigt sich gegenüber Chiemgau24.de optimistisch: "Wir haben fast alle Salzhallen wieder komplett aufgefüllt. Bis Ende Dezember 2010 war es zwar ein recht intensiver Winter und wir haben entsprechend viel Salz verbraucht. In der  Zwischenzeit konnten wir die Lager aber wieder füllen."

Der Winterdienst Traunstein im Einsatz

Winterdienst Traunstein im Einsatz

Jede Nacht beobachten drei Melder die Kreisstraßen im Landkreis Traunstein. Nach Absprache mit einem Melder vom staatlichen Bauamt geben Sie den Räumdiensten Bescheid, falls die Straßen verschneit oder vereist sind.

"Bis mindestens Ende März werden die Melder jede Nacht im Einsatz sein", so Mayer. "Auch in schneefreien Zeiten wird die Fahrbahn wegen Eisglätte beobachtet."

Der Winterdienst des Landkreises Traunstein ist für die Versorgung der Kreisstraßen zuständig. Insgesamt ist das einen Strecke von 380 Kilometer.

Sehen Sie hier die aktuelle Wettervorhersage

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser