Großes Bauprojekt in Ruhpolding

Rauschbergbahn soll komplett neu gebaut werden

+

Ruhpolding - Seit über 64 Jahren bringt sie Einheimische und Urlauber auf den 1.650 Meter hohen Rauschberg – nun soll die Bahn komplett erneuert werden. Der Bau soll offenbar noch in diesem Jahr beginnen.

Das berichtet der Radiosender Bayernwelle. Gesprochen wird von einer komplett neuen Bahn, die über die alte Trasse führt. Die Berggaststätte wird komplett neu direkt an der Bergstation errichtet. Es ist aber von keinem Hotel die Rede. Die Kabinen sollen in Zukunft 50 statt 15 Gäste befördern. Die Fertigstellung ist für Dezember 2018 vorgesehen. Anfang April werden die Planungen der Regierung von Oberbayern vorgelegt. Dann werden Details bekannt.

Die Rauschbergbahn ist im Dezember 1953 in Betrieb gegangen. Die Talstation liegt auf 722 Meter Höhe, die Bergstation auf 1.650 Metern. Die Gesamtlänge beträgt 1.650 Meter, die Fahrzeit rund sechs Minuten. Die Bahn verfügt nur über eine Stütze. Damit ist das Seil satte 1.350 Meter frei-hängend. Der Blick bei der Fahrt ist atemberaubend. Vor allem über den Taubensee kann einem schon mulmig angesichts der Höhe werden. Oben auf dem Gipfel erwartet Besucher eine sogenannte Kunstmeile mit Werken des einheimischen Künstlers Walter Angerer, dem Jüngeren. Zum Beispiel Adams Hand, eine sechs Meter hohe Skulptur deren Hand direkt nach Rom zeigt.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser