Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Am Aschauer Weiher

Bombenfund in Bischofswiesen: Sprengkommando vor Ort

Bombenfund in Bischofswiesen: Sprengkommando vor Ort

Bei der Biathlonparty in Ruhpolding

Zwei Frauen von Männer-Gruppen sexuell belästigt

Ruhpolding - Gleich zwei Mal wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Ruhpolding Frauen von einer Gruppe Männer bei der Biathlonparty bedrängt!

Der erste Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 00:30 Uhr in der Partyhütte in der Roman Friesinger Straße. Hier wurden zwei Frauen aus Waging von einer Gruppe junger Männer mit ausländischem Aussehen bedrängt und am Gesäß und an den Brüsten betatscht. Hier konnte ein afghanischer Asylbewerber ermittelt werden.

Der zweite Vorfall war ebenfalls gegen 00:30 Uhr und ereignete sich vor der Toilette eines Partyzeltes im Championspark. Als eine junge Frau aus Teisendorf von der Toilette zurückkam musste sie zwischen einer Gruppe von mehreren jungen Männern durchgehen, um wieder in das Partyzelt zu gelangen. Sie wurde zuerst von den Männern geschupst. Einer aus der Gruppe streichelte der Geschädigten dann mit den Händen über den ganzen Körper auch über die Brüste. Nach ca. zwei Minuten konnte die Geschädigte das Partyzelt gehen. Der Täter hat mit der Geschädigten in einem gebrochenen Deutsch und Englisch gesprochen. Er wurde als „skandinavischer Typ“ beschrieben.

Die Polizei sucht nun noch Zeugen zu den Vorfällen. Hinweise unter 08663/88170 an die PI Ruhpolding.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ruhpolding

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare