Sechs Kilometer Dieselspur: Feuerwehreinsatz!

+

Ruhpolding - Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr kam es am Montag auf der B305. Ein unbekannter Verursacher hinterließ eine sechs Kilometer lange Dieselspur auf der Straße.

Am 13. April, gegen 17 Uhr, wurde der Polizei Ruhpolding eine größere Dieselspur auf der B305 vom Weitsee bis zum Biathlonzentrum Ruhpolding gemeldet. Im Kurvenbereich zwischen Seehaus und Biathlonzentrum war die Dieselspur so intensiv, dass die Feuerwehr zur Reinigung der Straße und zur Absicherung gerufen werden musste. Aufgrund der Länge der Dieselspur wurden die Feuerwehren Ruhpolding und Reit im Winkl alarmiert, die mit insgesamt 45 Mann vor Ort waren. Die Straßenmeisterei Traunstein wurde ebenfalls alarmiert.

Der Fahrer des Pkw - oder vermutlich eher des Lkw, muss den Verlust bemerkt haben, da er in die kleine Bushaltestelle in Richtung Reit im Winkl gegenüber dem Biathlonzentrum einfuhr. Dort hinterließ er einen größeren Dieselfleck. Die Feuerwehren waren circa drei Stunden im Einsatz.

Zeugen oder der Verursacher melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Ruhpolding, Tel-Nr. 08663/88170.

Sechs Kilometer lange Ölspur auf der Straße

kaf/ Polizeiinspektion Ruhpolding

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser