Übler Vorfall in Ruhpolding

Perverser (39) filmt Schülerinnen in Umkleide und onaniert

Ruhpolding - Übler Vorfall im Hallenbad: Dort wurde kurz vor Ostern ein 39-Jähriger festgenommen, der Schülerinnen in der Umkleidekabine filmte und dabei onanierte.

Am Donnerstagnachmittag, 29. März, gegen 16.15 Uhr, bemerkten Schülerinnen in einem Ruhpoldinger Hallenbad in einer Umkleidekabine, dass sie von der Nachbarkabine aus offenbar gefilmt werden. Sofort vertrauten sich die Schülerinnen ihrer Betreuerin an. Als diese unter der Kabine nachsah, woher die Kamera kam, sah sie einen Mann, der gerade sexuelle Handlungen an sich selbst vornahm

Umgehend alarmierte die Frau einen Angestellten des Bades, mit dessen Hilfe der Tatverdächtige bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurde. Die eintreffenden Beamten der Polizeistation Ruhpolding erklärten dem 39-jährigen Mann die vorläufige Festnahme. Außerdem durchsuchten sie seinen mitgeführten Auto und stellten sämtliche Datenträger sicher. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei Traunstein.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser