Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die aktuelle Lage

Eröffnungsfeier des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding abgesagt

+
Die Eröffnungsfeier im vergangenen Jahr.

Ruhpolding - Auch der Biathlon-Weltcup, der ab Mittwoch in der Gemeinde stattfinden soll, ist vom aktuellen Schneechaos betroffen.

Auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigten sowohl die Gemeinde Ruhpolding als auch der Leiter der Chiemgau-Arena, Engelbert Schweiger, dass die Eröffnungsfeier des Biathlon-Weltcups 2018/2019 am Dienstag abgesagt wird. Grund dafür sei der immer noch bestehende Katastrophenfall und die schwierigen Rahmenbedingungen im Landkreis Traunstein.

Die Wettbewerbe sollen aber, nach aktuellem Stand, wie geplant stattfinden, betont Schweiger. "Die Wetterprognosen für die restliche Woche sind ja wesentlich besser." Man sei dabei in enger Abstimmung mit dem Landratsamt und den Verantwortlichen des IBU-Weltcups. 

Bilder von der Eröffnungsfeier im vergangenen Jahr:

Hautnah mit den Stars bei Biathlon-Eröffnung in Ruhpolding

Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf
Die Stars hautnah © kaf

Bürgermeister: Bevölkerung kommt vor Sport

Angesichts der äußerst schwierigen Rahmenbedingungen habe sich das Organisationskomitee außerdem dazu entschlossen, bis Mittwoch keinen Zuschauertransport in die Chiemgau Arena anzubieten.

"Es versteht sich von selbst, dass die Sicherheit der Bevölkerung Vorrang vor der Durchführung einer Sportveranstaltung hat", erklärte außerdem Bürgermeister Claus Pichler in einer Pressemitteilung. Am Sonntag sei schweres Gerät, wie Radlader und Fräsen aus der Chiemgau Arena für den Katastrophenfall in anderen Gemeinden abgegeben und eingesetzt worden. Im Bereich der Chiemgau Arena seien für die Weltcupvorbereitung keine Helfer aus den Reihen der Bundeswehr oder der Rettungsorganisationen eingesetzt worden, betont Pichler ausdrücklich. 

Weltcup soll ab Mittwoch stattfinden

Eigentlich soll von Mittwoch bis Sonntag in Ruhpolding die fünfte Station im Biathlon-Weltcup 2018/19 stattfinden. Ruhpolding und die dortige Chiemgau-Arena liegen in den bayerischen Alpen im Landkreis Traunstein. Ruhpolding ist der Biathlon-Ort schlechthin in Deutschland und wird von den Profis auch als Trainingsstätte genutzt. Schon in den 1980er-Jahren wurde hier eine Biathlon-Weltmeisterschaft ausgetragen. Insgesamt 90.000 Zuschauer kamen zum Biathlon-Weltcup 2018 nach Ruhpolding.

Schneechaos in der Region: So bleiben Sie auf dem laufenden 

Alle aktuellen Informationen zu Schnee-Chaos und Katastrophenfall in Südbayern, Schulausfällen, Straßensperren und Lawinengefahren erfahren Sie in unserem News-Blog

hs/Pressemitteilung Gemeinde Ruhpolding

Kommentare