Gemeinderat zurrt Etat für 2018 fest

Ruhpolding verabschiedet Haushalt: "Es hat immer Kraft gekostet"

Ruhpolding - Der Gemeinderat hat den Haushaltsplan der Gemeinde für das Jahr 2018 mit 15:3-Stimmen beschlossen. Insgesamt hat der Etat ein Volumen von 26,45 Millionen Euro.

Wie das Traunsteiner Tagblatt berichtet, bedeutet dies eine Verminderung im Vergleich zum Vorjahr um rund 2,45 Millionen Euro. Im Verwaltungshaushalt der Gemeinde wurden insgesamt 20,03  Millionen Euro und im Vermögenshaushalt 6,42 Millionen Euro festgesetzt. Für Investitionen stehen insgesamt 5,5 Millionen Euro zur Verfügung. Bedeutende Veränderungen haben sich laut dem Bericht vor allem durch den Eigenbetrieb der "Chiemgau-Arena" und durch den Wegfall der eXtra-Karte ergeben.

Vor der Abstimmung hatte auch Bürgermeister Claus Pichler das Wort ergriffen. Ruhpolding sei noch nie auf Rosen gebettet gewesen, was den Haushalt beträfe: "Es hat immer Kraft gekostet". Die vergangenen Jahre seien von großen Projekten geprägt gewesen und hätten den Haushalt deswegen stark belastet, erklärte er weiter.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser