Feueralarm: Große Übung für den Ernstfall

+
Die Feuerwehr war an der Übung in Ruhpolding beteiligt.

Ruhpolding – Fettexplosion in einer Hotelküche - so lautete der Einsatzbefehl für Feuerwehr und Rettungsdienst bei einer großangelegten Übung in Ruhpolding:

Gegen 16 Uhr wurden am Samstag die Feuerwehr und der Rettungsdienst informiert - im ehemaligen Hotel Plenk war es in der Küche zu einer Fettexplosion gekommen.

In der Hotelküche im Untergeschoß kam es durch Unachtsamkeit zu einer Fettexplosion. Das Feuer breitete sich schnell über die Lüftungsschächte der alten Dielendecke aus und führte zu einer starken Rauchentwicklung in den oberen Stockwerken.

Die Hotelgäste und das Personal, konnten sich nicht selbst retten. Schnell waren die Feuerwehren Ruhpolding, Eisenärzt, Vogling, Inzell, Siegsdorf, Bergen, Traunstein und die UG-Öl vor Ort.

Die Feuerwehrmänner mussten sich mit schwerem Atemschutzgerät den Weg durch das verrauchte Gebäude bahnen.

Nach langem Suchen konnten alle Personen teils verletzt gerettet werden. Die Hotelgäste mussten teilweise mittels Drehleiter nach unten befördert werden. Von dort aus wurden sie ins Bahnhofsgebäude gebracht, in dem eine Verletzten-Sammelstelle eingerichtet worden war. Dort wurden die Verletzten von dem Leitenden Notarzt, Einsatzleiter Rettungsdienst und den verschiedenen Einsatzgruppen des Roten Kreuzes betreut.

Zum Glück handelte es sich bei diesem Szenario um eine groß angelegte Übung.

Rettungskräfte proben für echten Brand

FDL/Bernhard Langreiter

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser