Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Rettet den Haidforst“ gegründet

Traunstein - Gegen die Änderung des Flächennutzungsplanes im Traunsteiner Haidforst, in dem bis zu 29 Hektar des Waldes in ein Gewerbegebiet umgewidmet werden sollen, tritt die Bürgerinitiative „Rettet den Haidforst“ an.

Sie wurde am Donnerstagabend gegründet, der frühere Stadtrat Werner Siegl zum Vorsitzenden gewählt (im Bild mit Beate Rutkowski, Vorsitzende des Bund Naturschutz, Kreisgruppe Traunstein) deren Organisation die Gründung vorbereitet hatte.

Lesen Sie mehr am Samstag in der Chiemgau-Zeitung!

Rubriklistenbild: © Wittenzellner

Kommentare