Reisejournalisten tagten im Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hofstaat-Führer Konrad Hollerieth (mit Zylinder) faszinierte die Reisejournalisten mit seinen Anekdoten und Geschichten über den König und die Inseln.

Ising - Reisejournalisten aus ganz Deutschland haben sich in den letzten Tagen auf Gut Ising zur Verbandstagung der deutschen Reisejournalisten getroffen.

70 Reisejournalisten und PR-Experten aus ganz Deutschland nahmen am größten Treffen der Branche im Chiemgau teil, bei dem aber auch die touristischen Regionalinformationen nicht zu kurz kamen. Denn Chiemgau Tourismus und Chiemsee-Alpenland Tourismus luden die Medienvertreter am Samstag, 15. Oktober, bei strahlender Herbstsonne zu Erkundungstouren in die Region ein.

Der Chiemgau Tourismus organisierte für einen Teil der Tagungsteilnehmer eine Radtour. Mit Elektrorädern von „additive bikes“ radelte die Gruppe von Ising bis zum Hochfelln. Dort wurde sie bei der Ankunft von Bürgermeister Bernd Gietl begrüßt. Anschließend fuhren die Journalisten mit der Hochfelln-Seilbahn zum Gipfel und absolvierten in luftiger Höhe einen Jodelkurs mit Andrea Wittmann, die den musikbegeisterten Journalisten den „Lockruf der Bayern“ näherbrachte.

Chiemsee-Alpenland Tourismus lud rund 40 Journalisten auf die Frauen- und Herreninsel ein. Auf der Fraueninsel konnten die Teilnehmer das Kloster Frauenwörth mit dem berühmten Äbtissinnengang besuchen. Auf der Herreninsel stand eine Führung durch die Bayerische Landesausstellung „Götterdämmerung. König Ludwig II. und seine Zeit“ auf dem Programm. Eine weitere Gruppe besuchte auch das „Alte Schloss“ mit seinen Galerien und Museen sowie die auf der Herreninsel ansässige Schnapsbrennerei.

Die Reisejournalisten zeigten sich beeindruckt von den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten der Region, über die sie in ihren Medien bundesweit informieren werden.

Christina Pfaffinger, Geschäftsführerin des Chiemsee-Alpenland Tourismus, und Michael Lücke, Geschäftsführer beim Chiemgau Tourismus, unterstrichen die große Bedeutung dieser erfolgreichen Veranstaltung für die gesamte Region und werden die Zusammenarbeit auch auf diesem Gebiet weiter ausbauen. Ihr Dank gilt aber auch allen Akteuren und Beteiligten, insbesondere dem Hotel Gut Ising, für das herausragende Engagement.

Pressemitteilung Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser