Prozess vor dem Landgericht Traunstein

Hat der Mann seine Freundin brutal vergewaltigt?

Traunstein/Ainring - Ein Mann aus Ainring muss sich ab Montag wegen Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten. In der Anklageschrift wird die Tat sehr brutal geschildert:

Ein Mann aus Ainring steht ab Montag wegen Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht Traunstein. Für den Prozess sind insgesamt sieben Verhandlungstage angesetzt.

Die Tat soll sich im August 2013 ereignet haben. Grund war offenbar Eifersucht. Der Mann soll seine damalige Freundin in seiner Wohnung in Ainring mehrmals mit der Hand ins Gesicht geschlagen haben. Anschließend soll er sie brutal vergewaltigt haben. Laut Staatsanwaltschaft soll er zudem eine brennende Zigarette auf ihrer Stirn ausgedrückt haben. Schlussendlich soll es zu einem weiteren sexuellen Übergriff gekommen sein - dabei soll er aber eingeschlafen sein. Die Frau konnte daraufhin aus der Wohnung flüchten. Ein Urteil soll am 20. April fallen.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser