Mit 2,3 Promille im Acker festgefahren

Traunreut - Reichlich Alkohol war die Ursache für den „Geländeausflug“ einer 30-jährigen BMW-Fahrerin am frühen Sonntagmorgen in Traunreut.

Die Frau aus Tacherting war mit ihrem BMW auf der Staatstraße 2104 von Oberwalchen in Richtung Stein unterwegs. Auf Höhe der Einmündung zur Siebenbürgener Straße kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinunter. In einer Wiese kam das Fahrzeug zum Stehen.

Die Fahrerin versuchte anschließend, den BMW wieder aus der Wiese heraus zu manövrieren und geriet dabei in einen angrenzenden Acker. Der BMW blieb dort im Morast stecken.

Die Polizeistreife vernahm bei der 30-Jährigen Alkoholgeruch, ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast 2,3 Promille. Ihr wurde Blut abgenommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von einigen tausend Euro. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

red-ch24/ir

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser