Professionell Globetrotten – wie geht das?

Traunstein - Der Nachmittag im BIZ steht am 30. Juni ganz unter dem Motto „Ab ins Ausland!“. Fernweh schlummert in vielen und es ist nicht schwer Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

Wie geht das, was kann ich machen, wo werde ich gebraucht? Diese Fragen haben Antworten, die am 30. Juni ab 14 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ) gegeben werden. Zusammen mit Active Abroad, der Agentur für Au Pair und Work & Travel im findet eine Informationsveranstaltung statt mit Vorträgen, Erfahrungsberichten. Das Angebot des Unternehmens umfasst Au Pair Programme in den USA; Australien, Neuseeland, Kanada, China, Europa, Demi Pair Programme weltweit, Camp Counseling in den USA (Betreuer in Feriencamps), Work & Travel in Australien, Neuseeland und Kanada, Volunteering (Freiwilligendienst) in Südamerika und Südafrika, Sprachkurse, sowie Work Experience und Praktikum in England.

„Die Erfahrung aus der Veranstaltung im letzten Jahr mit über 120 interessierten jungen Leuten hat gezeigt, dass in vielen das Fernweh schlummert und wenn man es clever anfängt ist es gar nicht schwer, seine Kenntnisse im Ausland zu erweitern“, ermuntert Anette Farrenkopf, Vorsitzende der Agentur für Arbeit Traunstein. Ein Auslandsaufenthalt bringt viele Vorteile: Die Chance, fremde Länder und Kulturen aus einer anderen Perspektive kennenzulernen, wichtige Charaktereigenschaften wie Selbständigkeit und interkulturelle Kompetenz werden gefördert und nicht zuletzt verbessern sich die Sprachkenntnisse. Dies kann im späteren Berufsleben von großem Nutzen sein.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser