+++ Eilmeldung +++

Wieder Transportmittel

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Barcelona - Mehrere Verletzte

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Barcelona - Mehrere Verletzte

Auf die Plätze, fertig, los!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marwang - Das dritte Tüttensee-Downhill-Rennen der Geschichte wurde am Samstag in Marwang ausgetragen. Das Besondere: Gefahren wurde mit Bobby Cars!

Mit Karacho sind die Renn-Piloten mit den kleinen Flitzer beinahe ohne Zwischenstopp dem Ziel entgegensteuert, angefeuert von den Team-Kollegen und den Zuschauern. Einer verlor die Achse und die Räder waren schneller, ein Fahrer war plötzlich ohne Lenkrad und kam natürlich ebenfalls zu Sturz. Beide kamen aber gut zu Fuß durchs Ziel.

Mit Bobby-Car bergab - Teil 1

Am Samstag, den 24. September, wurde das beschauliche Marwang bei Grabenstätt zum Schauplatz des dritten Tüttensee-Downhill-Rennens in der Geschichte des Chiemgaus. Organisiert von der örtlichen Wasserwacht (Ortsgruppe Grabenstätt), fand das spektakuläre Fun-Event an der Abfahrt in Marwang Richtung Tüttensee statt. Der Clou dabei: Gefahren wurde ausschließlich mit Bobby Cars, den wohl berühmtesten und meist gekauften Kinderfahrzeugen der Welt.

Mit Bobby-Car bergab - Teil 2

Das Rennen erfolgte dabei in drei Klassen, dem „Junior Cup“ für Kinder von 12 bis 15 Jahren, dem „Classig Cup“ für Erwachsene sowie dem „Tuning Cup“ für alle Teilnehmer ab 16 Jahren. Der Wettbewerb an sich wurde auf zwei verschiedene Arten durchgeführt: Zum einen gab es das K.O.-System ohne technische Veränderungen am Bobby Car, zum anderen wurde auch ein Rennen auf Zeit ausgetragen. Im Hintergrund haben die Wasserwachtfrauen Kuchen gebacken, für eine deftige Brotzeit gab es warmen Leberkäs und Getränke.

Die glorreichen Gewinner: 

Junior Cup: (zwei Zeitläufe)

Platz 1: Schübel Sebastian aus Bergen - Gesamtzeit von zwei Durchläufen: 01:24,450

Platz 2: Ober Sophia aus Grabenstätt - Gesamtzeit von zwei Durchläufen: 01:31,520

Platz 3: Heitauer Andreas aus Grabenstätt - Gesamtzeit von zwei Durchläufen: 01:40,540

Classic Cup: (Lauf 1 im K.O.-System, Lauf zwei auf Zeit)

Platz 1: Haumayer Lukas aus Übersee - Gesamtzeit von einem Durchlauf: 00:00:42,200

Platz 2:Ober Ernst aus Marwang - Gesamtzeit von einem Durchlauf: 00:00:42,210

Platz 3: Haumayer Rudi aus Übersee - Gesamtzeit von einem Durchlauf: 00:00:44,240

Tuning Cup: (zwei Zeitläufe)

Platz 1: Haumayer Rudi aus Übersee - Gesamtzeit von zwei Durchläufen: 01:13,380

Platz 2: Mayer Lukas - Gesamtzeit von zwei Durchläufen: 01:13,940

Platz 2: Wittmann Benedikt - Gesamtzeit von zwei Durchläufen: 01:14,410

Preise gab es außerdem für den „Ältesten Teilnehmer“ Herrn Bartsch Harald aus Grabenstätt.

Durchschnittsalter der Teilnehmer:

Junior Cup: 12 bis 15 Jahre

Classic CUP: 31 Jahre

Tuning CUP: 35 Jahre

kaf

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser