Das ganze Dorf als Flaniermeile

+
Zünftige Musik an Pfingstsonntag in Inzell

Inzell - Bei der „Musikalisch-kulinarischen Pfingstroas“ des Gewerbevereins wurde am Pfingstsonntag das ganz Dorf zur Flaniermeile. Tausende genossen die Sonne. 

Frische Geigenklänge, zarte Saitenmusik oder zünftige Bläserweisen waren in Inzell am Pfingstsonntag von allen Seiten zu hören. Düfte von allerlei Schmankerln der Wirte lagen in der Luft. Dicht war das Gedränge am Maibaum, wo vor dem historischen Rabenbauernhof bereits ab 10.15 Uhr ein idyllischer Biergarten entstand. Dort sorgten die Inzeller Blechmusi und die „Wössner“ für Stimmung.

Die 16 Stationen des „Rundroaswegs“ wurden zum Treffpunkt von Einheimischen, Urlaubsgästen und Ausflüglern aus der Region. „Wir sind schon bei der vierten Station. Jetzt machen wir alle durch“, verriet Maria Koch, die mit Freunden aus Anger da war, gegen Mittag am Gasthof Kienberg. Stammgäste aus Westfalen und Hessen probierten unterdessen am Schwimmbadparkplatz den Steckerlfisch und blieben prompt eine Stunde an ihrer ersten Station hängen. vm

Lesen Sie am Dienstag mehr in Ihrer Chiemgau Zeitung!

Pfingstroas in Inzell

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser