Passivhaus als Antwort auf die Klimasituation

+

Traunstein - Zum vierten Mal findet heuer die Bayerische Klimawoche statt. In diesem Rahmen wird die Exkursion „Passivhaus zum Anfassen und Begreifen“ angeboten.

Ein Haus ohne Kamin, ohne Heizkörper unter den Fenstern, ohne Heizungs- und Brennstofflagerraum. Mehr Wohnfläche, weniger Heizkosten, eine konstante Innentemperatur – und die Qualität der Raumluft ist besser als die der Außenluft. Das sind wesentliche Vorteile des Passivhauses, wie Franz Freundorfer, Geschäftsführer des Passivhauskreises Rosenheim- Traunstein e.V. erzählt. „Das Passivhaus ist eine Antwort auf unsere Klimasituation.“ Der Zusammenschluss von Architekten, Ingenieuren und Handwerkern will über die Vorteile des Passivhauses aufklären und Bau- und Renovierungswillige für das Passivhaus begeistern. Deshalb organisiert der Verein im Rahmen der Bayerischen Klimawoche eine Exkursion, bei der Interessenten verschiedene Bauphasen von Passivhäusern vorgestellt werden.

Zum vierten Mal findet heuer die Bayerische Klimawoche statt. Ziel der Veranstaltung vom 5. bis 12. Juni ist es, das Bewusstsein zu schaffen, dass jeder einzelne etwas gegen den Klimawandel tun kann, und aufzuzeigen, wie sich jeder im Alltag umweltbewusst und klimafreundlich verhalten kann. Der Landkreis Traunstein beteiligt sich daran mit seiner Klima- und Energiekonferenz Sonnenkreis. Eine der Veranstaltungen, die der Sonnenkreis anbietet, ist die Exkursion „Passivhaus zum Anfassen und Begreifen“ am Samstag, 4. Juni. Abfahrt ist um 11 Uhr auf dem Kiesparkplatz hinter Audi Osenstätter an der Marwanger Straße. Als erstes Objekt wird ein Rohbau in Lindach bei Trostberg besichtigt – ein nicht unterkellertes, zweistöckiges Wohnhaus in Holzrahmenbauweise. Danach fahren die Teilnehmer nach Traunwalchen, um sich einen Bungalow mit Passivhauskomponenten ebenfalls in Holzrahmenbauweise anzusehen. Die letzte Station ist ein seit September 2009 bewohntes Einfamilienhaus in Traunstorf. „Hier können sich die Leute direkt von den Bewohnern erzählen lassen, wie angenehm es ist, in einem Passivhaus zu leben“, sagt Freundorfer.

Verbindliche Anmeldung ist unter freundorfer@passivhauskreis.de, Fax 08033 / 304543 möglich. Ein Anmeldeformular zum Runterladen gibt’s auf der Internetseite des Sonnenkreises unter www.traunstein.com.

Pressemitteilung Passivhauskreis

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser