Papst muss Name für Vorplatz noch absegnen

+
Der Vorplatz des Landratsamtes an der Ludwig-Thoma-Straße soll künftig "Papst-Benedikt-XVI.-Platz" heißen. Es fehlt noch die Zustimmung durch den Heiligen Stuhl.

Traunstein - Der Vorplatz des Landratsamtes Traunstein soll in "Papst-Benedikt-XVI.-Platz" umbenannt werden. Das beschloss der Stadrat. Der Papst muss dem aber noch zustimmen.

Die Stadt Traunstein dokumentiert ihre feste Verbindung nach Rom zu Papst Benedikt XVI. mit einer weiteren Maßnahme: Der Traunsteiner Stadtrat entschied in jüngster Sitzung, den Vorplatz des Landratsamtes an der Ludwig-Thoma-Straße in "Papst-Benedikt-XVI.-Platz" umzubenennen.

Wie Oberbürgermeister Manfred Kösterke ausführte, bestehen in der Stadt seit längerem Überlegungen, einen Platz oder eine Straße nach Papst Benedikt XVI. zu benennen, ohne dass man hier bisher eine Einigung erzielt habe.

Auf Anregung von Landrat Hermann Steinmaßl kam nun der Vorschlag, den Vorplatz des Landratsamtes umzubenennen. Diese bezieht sich nur auf diesen Teilbereich, die Hausnummerierung in der verbleibenden Ludwig-Thoma-Straße bleibt bestehen. Die Anlieger werden somit nicht durch die Umbenennung ihrer Wohnsitzadresse und eine neue Hausnummernvergabe belastet. Das Landratsamt hingegen hat nun künftig die neue Adresse "Papst-Benedikt-XVI.-Platz".

"Die Umbenennung entspricht sowohl der Würde des Amtes als auch der Würde der Person", betonte der Oberbürgermeister. Vor der Abstimmung erläuterte er anhand einer historischen Luftaufnahme, warum der Vorplatz des Landratsamtes für eine Umbenennung hervorragend geeignet ist: Joseph Ratzinger, der heutige Papst und Ehrenbürger der Stadt Traunstein, besuchte hier als Schüler das Humanistische Gymnasium und hat einen sehr deutlichen Bezug zu diesem Gebäude.

Der Stadtrat folgte wie zuvor schon der Bauausschuss dieser Einschätzung und stimmte geschlossen für die Vorlage. Allerdings ist für die endgültige Umbenennung noch die Zustimmung durch den Heiligen Stuhl nötig.

wz/Chiemgau-Zeitung

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser