700 Besucher am Torfbahnhof

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Museumsleiter Claus-Dieter Hotz auf der Feldbahn-Lok "Fanny".

Traunstein/Rottau - Die Besucher-Resonanz auf den Tag des offenen Denkmals war zufriedenstellend. Viele Interessierte  besuchten die beiden vom Landkreis Traunstein präsentierten Denkmäler.

So wurden im Torfbahnhof Rottau rund 700 Menschen gezählt. Alle Feldbahn-Sonderfahrten waren voll ausgelastet. Stellvertretender Landrat Sepp Konhäuser ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit Museumsleiter Claus-Dieter Hotz selbst die Feldbahn-Lok mit dem Namen „Fanny“ zu fahren.

Mesnerin Barbara Schleifer und zahlreiche Interessierte bei der Kirchenführung.

Auch die beiden Wanderungen auf Wallfahrtswegen von Trostberg nach St. Wolfgang in Altenmarkt fanden wohl auch dank „Kaiserwetter“ großen Anklang. In der Wallfahrtskirche St. Wolfgang nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, von der angeblich wundersamen Wirkung des „Schlupfsteines“ gegen Gliederweh und Kinderlosigkeit zu profitieren. Es gelang aber nicht allen, durch den Stein hindurchzuschlüpfen, obwohl Mesnerin Barbara Schleifer die genaue „Technik“ im Rahmen ihrer Führung durch die Kirche demonstrierte.

Landratsamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser