Sonnenschein auf der Asitzbahn:

Nordcupfinale bei besten Bedingungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut/Palling - Wegen schlechten Schneeverhältnissen musste auch die dritte Veranstaltung der alpinen Nordcupserie in Österreich verlegt werden. Dort wurden die Teilnehmer von der Sonne entschädigt:

Die Skiabteilungen des TSV Palling und des TUS Traunreut fanden jedoch an der Rennpiste der Leoganger Asitzbahn beste Bedingungen für die 147 gemeldeten Rennläufer vor.

Sowohl die Piste präsentierte sich in ausgezeichnetem Zustand als auch das Wetter meinte es mit Sonnenschein und circa 10 Grad plus gut für die Veranstalter.

Für die jüngsten Teilnehmer bis U10 wurde ein verkürzter Riesentorlauf gesteckt. Die Teilnehmer ab U12 bewältigten einen Kurs mit 28 Toren. Bei der anschließenden Siegerehrung in der Arena an der Talstation freuten sich die erfolgreichen Teilnehmer bei ausgelassener Atmosphäre über die schönen Pokale und Medaillen.

Durch die gute Zusammenarbeit der ausrichtenden Vereine, dem Pistenteam der Asitzbahn und dem Zeitnahmeteam um Günther Strohammer war diese Veranstaltung ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Auch die sportlichen Leistungen der Rennläufer waren trotz der schwierigen Trainingsbedingungen dieses Winters sehr erfreulich.

Pressemitteilung TUS-Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Österreich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser