Mann verschanzt sich auf Jäger-Hochsitz

Traunreut - Am Samstag wurde die Polizeiinspektion Trostberg von einem zuständigen Jäger informiert, dass sich auf einem Jägerhochstand im Gemeindeteil Weisham eine unbekannte Person aufhält.

Am 01.11.2014 wurde die Polizeiinspektion Trostberg von einem zuständigen Jäger informiert, dass sich auf einem Jägerhochstand im Gemeindeteil Weisham eine unbekannte Person aufhält. Als der Jäger versuchte die Person anzusprechen verbarrikadierte sich diese im Hochstand hinter Planen. 

Da nicht bekannt war welche Absichten diese Person hatte, wurden zwei Polizeistreifen und ein Diensthundeführer hinzugezogen. Nach einiger Zeit wurden die Planen, die die Sicht auf das Innere versperrten entfernt. Im Inneren befand sich ein 55-jähriger obdachloser Mann, der auf einem Koffer saß und die Augen verschlossen hielt. Auf Zurufe reagierte der Mann nicht. 

Aufgrund dieser Umstände wurde ein Notarzt und ein Rettungswagen nachalarmiert. Die Feuerwehr Stein, die mit 9 Mann vor Ort war, unterstützten die eingesetzten Kräfte bei der Rettung des Mannes. Der Mann wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in die Kreisklinik Trostberg verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser