"Großeinsatz" wegen brennender Hecke

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Nußdorf - Großeinsatz am frühen Freitagnachmittag für die umliegenden Feuerwehren der Gemeinde Nußdorf. Ein kräftiger Schluck Wasser konnte den vermuteten Wohnhausbrand löschen.

Großalarm gab es am Freitag gegen 14.15 Uhr für die Feuerwehren Nußdorf, Traunstein, Wolkersdorf und Kammer. „Wohnhausbrand in Aiging am Hartlanger“ – lautete die Alarmmeldung für die Feuerwehren. Tatsächlich stellte sich bei Eintreffender ersten Löschmannschaft der Feuerwehr Nußdorf heraus, dass nicht ein Gebäude, sondern lediglich eine Hecke auf etwa zwei Meter Längein Brand geraten war.

Die Anwohner konnten das Feuer selbst mit einem Gartenschlauch löschen. Die Floriansjünger sprühten die Hecke zusätzlich noch einmal kräftig mit Wasser ein, um jegliche Gefahr eines Wiederaufflammens zu bannen. Durch das beherzte Eingreifen der Hausbewohnerund Nachbarn konnte Schlimmeres verhindert werden, denn die Hecke verläuft unmittelbar neben einer hölzernen Überdachung, deren Stützeschon leicht angesengt wurde.

Die Feuerwehr Nußdorf war mit dem Tanklöschfahrzeug und 15 Helfern im Einsatz. Die weiteren alarmierten Feuerwehren wurden noch auf der Anfahrt abbestellt und konnten wieder zu den Gerätehäusern zurückkehren.

Der entstandene Sachschaden ist gering.

Volk

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser