Beatrix von Storch hat sich angekündigt

Wieder AfD-Parteiprominenz im Landkreis, wieder sagt der Wirt die Veranstaltung ab

fotos afd beatrix von storch sondermoning summering summaring nußdorf chiemgau traunstein bilder alternative für deutschland demo demonstration gegendemo kundgebung rede gegenveranstaltung björn höcke st. georgen sankt aufham anger hans-jörg müller fotos afd beatrix von storch sondermoning summering summaring nußdorf chiemgau traunstein bilder alternative für deutschland demo demonstration gegendemo kundgebung rede gegenveranstaltung björn höcke st. georgen sankt aufham anger hans-jörg müller
+

Nußdorf im Chiemgau - Erst am Montag war Björn Höcke in St. Georgen zu Gast, nun wartet schon die nächste AfD-Parteiprominenz: Beatrix von Storch - auch sie wird von Gegendemonstranten empfangen werden.

UPDATE, 16.10 Uhr: Wirt sagt Veranstaltung ab

Der für Freitag, 7. September, geplante Wahlkampf-Auftritt von Beatrix von Storch wird nicht, wie geplant, im Gasthaus Zenz in Sondermoning bei Chieming stattfinden, berichtet heimatzeitung.de. Der Wirt habe dem Druck nicht standgehalten und die Veranstaltung der AfD abgesagt. Welchen Veranstaltungsort sich die AfD ersatzweise ausgesucht hat, sei noch nicht bekannt.


Vorbericht:

Am Freitag, den 7. September will AfD-Politikerin Beatrix von Storch in Sondermoning bei Nußdorf auftreten. Der Beginn ist um 19 Uhr im Gasthof Zenz geplant. Neben der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der AfD-Bundestagsfraktion wollen auch Landtagskandidat Markus Plenk aus Ruhpolding und Bezirkstagskandidat Robert Bock aus Inzell sprechen. 

Kleine Gegendemo bereits angemeldet

Angekündigt hat sich aber auch schon eine Gegenkundgebung. Organisatorin Rosi Mittermaier-Mühldorfer rechnet bisher mit 30 bis 50 Teilnehmern, die sich am Brunnen gegenüber des Wirtshauses friedlich versammeln werden. "Viele Bürger sind sich einig, dass die Geflüchteten, die bei uns wohnen, viele Freunde und oft auch schon Arbeit gefunden haben, eine Bereicherung für die Ortsgemeinschaft sind", so Mittermaier-Mühldorfer gegenüber dem Traunreuter Anzeiger.


Beatrix von Storch war vor etwa einem Jahr schon mal in der Region: Zum Bundestagswahlkampf lud sie die AfD auf den Traunsteiner Stadtplatz ein. An der AfD-Versammlung nahmen damals nach polizeilicher Schätzung bis zu 100 Personen teil. Die Zahl der Gegendemonstranten auf dem Stadtplatz wurde auf rund 150 Personen geschätzt.

Erst am Montag sorgte die AfD mit einer Veranstaltung von Björn Höcke für Wirbel: Seine eigentlich in Aufham geplante Rede wurde abgesagt und nach St. Georgen verlegt. Gegendemonstrationen mit 150 bis 200 Menschen gab es an beiden Orten. 

Fotos von der AfD-Kundgebung mit Beatrix von Storch in Traunstein (September 2017)

Bilder von der AfD-Kundgebung und Gegendemonstration

Nur rund 100 Zuhörer kamen zur Wahlkampfveranstaltung der AfD auf dem Traunsteiner Stadtplatz. © Günther Buthke
Auf einem zur Bühne umfunktionierten Anhänger sprach AfD-Bundesvorstandsmitglied Beatrix von Storch. © Günther Buthke
Dr. Renate Schunck (rechts) von der Friedensinitiative sprach bei der Gegenkundgebung des Bündnisses „Demokraten gegen rechts“ auf dem Maxplatz. © Günther Buthke
 © Günther Buthke
 © Günther Buthke

xe

Quelle: chiemgau24.de

Kommentare