28-Jähriger überschlägt sich auf der A8

+

Neukirchen/Siegsdorf - Ein BMW überschlug sich am Mittwoch auf der A8, wobei der Fahrer verletzt wurde. Die Autobahn war kurzzeitig gesperrt.

Lesen Sie auch:

Die Polizeimeldung

Riesiges Glück hatte der Fahrer eines BMW, der sich am Vormittag gegen 11 Uhr auf der A8 Salzburg Richtung München überschlug. Eine in Richtung München fahrende 36-Jährige aus dem Berchtesgadener Land wolte einen Sattelzug überholen und schätzte dabei nach Angaben der Polizei wohl die Geschwindigkeit des nachfolgenden Verkehrs falsch ein. Ein weißer BMW Kombi, der von einem 28-jähriger Österreicher gefahren wurde, kam mit hoher Geschwindigkeit just im Moment des Spurwechsels der Frau angefahren. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, bremste der Österreicher erst stark ab un wich dann nach rehts aus. Dort geriet er aufs Bankett und überfuhr dann die Schutzplanke, die als Sprungschanze wirkte und den BMW abheben ließ.

A8: Überschlag eines BMW

Das Auto überschlug sich und schleuderte knapp 200 Meter auf dem Dach über beide Fahrspuren der A8. Bundeswehr-Angehörige, die unmittelbar darauf an der Unfallstelle eintrafen, befreiten den 28-Jährigen aus dem Wrack und übernahmen die Erstversorgung. Der Österreicher wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus nach Traunstein gebracht. Die A8 in Richtung München war für rund eine halbe Stunde gesperrt.

Am Unfallort waren neben dem BRK ein Notarzt, drei Streifen der Verkehrspolizei Traunstein und die Autobahnmeisterei Siegsdorf.

re

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser