Musikunterricht für jedes Alter

Traunstein - Die Musikschule präsentiert ihr Unterrichtsangebot für das kommende Schuljahr. Bei dem Unterricht wird großer Wert auf Ensemblespiel gelegt.

„Musik machen will gelernt sein“: Unter dieser Devise präsentiert die Musikschule der Stadt Traunstein ihr Unterrichtsangebot für das kommende Schuljahr. Die Anmeldefrist läuft bis 30. Juni. An der Musikschule Traunstein steht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein breites Angebot in Einzel- und Gruppenunterricht offen. Angeboten werden Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Klavier, Akkordeon, Keyboard, Harfe, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Hackbrett, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Oboe, Fagott, alle Blechblasinstrumente und Schlagzeug. Neben den Instrumentalfächern wird großer Wert auf das Ensemblespiel gelegt, weshalb die Musikschule auch Spielkreise, Instrumental- und Kammermusikgruppen, Schulorchester und Kinderchor im Angebot hat.

„Die Mitwirkung gerade in diesen Gruppen bereitet den jungen Musikern erfahrungsgemäß große Freude, vor allem wenn sie bei den verschiedenen Veranstaltungen ihr musikalisches Können unter Beweis stellen können“, betont der Leiter der Musikschule, Georg Holzner. Das Angebot an der Musikschule Traunstein beginnt bereits für Kinder im Babyalter. Für Kleinkinder bis dreieinhalb Jahren gibt es einen eigenen „Musikgarten“. Kindgerechte Lieder und Verse, Finger- und Bewegungsspiele, schön klingende Instrumente und vielfältige intensive Höreindrücke lassen die Kinder zusammen mit ihren Eltern „Musik mit allen Sinnen“ erleben.

Die Kurse im „Musikgarten“ umfassen jeweils zehn Unterrichtsstunden pro Woche. Mit dem Grundfach „Musikalische Früherziehung“ wird das musikalische Fundament bei Kindern gelegt. Dies geschieht durch rhythmische Übungen, Tanz- und Bewegungsspiele, Singen, Sprechübungen, Hörerziehung und das Spiel auf Orff-Instrumenten. Es gibt einen Kurs für Kinder von dreieinhalb bis vier Jahren, bei dem auch die Mütter oder Väter am Unterricht teilnehmen, sowie einen Kurs ohne Eltern für Kinder von vier bis fünf Jahren. Speziell für Kinder im Vor- und Grundschulalter, die noch unschlüssig sind, welches Instrument für sie das richtige ist, wird ein „Instrumentenkarussell“ angeboten. Die Kinder erhalten dabei eine umfassende musikalische Ausbildung und werden schrittweise an verschiedene Formen des Musizierens herangeführt.

Anmeldungen für den Musikschulbesuch im kommenden Schuljahr sind bis 30. Juni möglich. Fragen beantworten die Mitarbeiter der Musikschule an der Rosenheimer Straße entweder persönlich oder unter der Telefonnummer 0861 / 164450. Geöffnet ist das Büro Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr. Während der Anmeldezeit können interessierte Eltern und Kinder auch in den laufenden Unterricht „hinein schnuppern“. Im Fach „Musikalische Früherziehung“ gibt es jeweils am Donnerstag eine eigene Zuscheuerstunde: in der ersten Gruppe um 14.30 Uhr und 15.30 Uhr und in der zweiten Gruppe um 17 Uhr. Die Teilnahme ist jeweils ohne Anmeldung möglich. Eine Aufstellung der Unterrichtszeiten der einzelnen Lehrkräfte und Fächer hängt in der Musikschule aus und kann auch unter www.musikschule-traunstein.deabgerufen werden. Auch die Anmeldeformulare stehen im Internet zur Verfügung.

Pressemeldung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser