Müll in Hirschauer Bucht nicht länger tragbar

+

Grabenstätt - Die Interessengemeinschaft Hirschauer Bucht will den Plastikmüll und das Holz nicht mehr hinnehmen und wird in einer Veranstaltung am Donnerstagabend darüber diskutieren.

Gut viereinhalb Monate nach dem Junihochwasser sind einige Schäden noch spürbar - beispielsweise in der Hirschauer Bucht bei Grabenstätt. Dort wurde vor allem durch das Hochwasser im Juni Plastikmüll und Holz angeschwemmt. Ein Zustand, den die Interessengemeinschaft Hirschauer Bucht nicht länger hinnehmen will.

Lesen Sie auch:

Sie veranstaltet heute Abend eine Diskussions- und Informationsveranstaltung unter dem Motto "Rettet die Hirschauer Bucht". Beginn ist heute um 20 Uhr im Gasthof Grabenstätter Hof. Zur Veranstaltung werden neben zahlreichen Bürgern auch eine Reihe von Fachleuten erwartet.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser