Lkw-Fahrer: Herzinfarkt am Steuer

+

Seekirchen/Köstendorfer (A) - Der LKW Lenker einer Traunsteiner Spedition hatte von Köstendorfer kommend vermutlich einen Herzinfarkt erlitten und deswegen die Herrschaft über sein Schwerfahrzeug verloren.

Der Gülletransporter der Firma Aicher kam nach rechts von der Fahrbahn ab verfehlte nur um wenige Zentimeter einen Starkstrommasten, eine Transformatorsation und stürzte anschließend in einen kleinen Bachlauf.

Lkw-Fahrer: Unfall wegen Herzinfarkt

Dabei wurde der LKW schwer beschädigt und der Lenker in seinem Führerhaus eingeschlossen. Den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Köstendorfer und Seekirchen gelang es einen Zugang über die Frontscheibe zum Lenker zu schaffen, diesen aus dem Führerhaus zu bergen.

Die Besatzung eines Rettungswagens aus Straßwalchen und das Team des Notarzthubschrauber C6 aus Salzburg konnten den Mann dann erfolgreich wiederbeleben und stabilisieren.

Zur Bergung des LKW wurde ein 100 Tonnen Kran angefordert sowie eine LKW Bergungsfirma die das Fahrzeug aus dem Bach hob und abschleppte.

Die Polizei Neumarkt ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Aktivnews

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser