Leserin fordert mehr Mülltrennung

Warum kein "Gelber Sack" im Landkreis Traunstein?

+
  • schließen

Landkreis - In vielen anderen Landkreisen hat er sich schon etabliert: Der "Gelbe Sack" für Verpackungsmüll. Bei uns hat man sich aber bewusst dagegen entschieden - warum?

"Warum gibt es im Landkreis Traunstein keinen gelben Sack? In jedem anderen Landkreis gibt es das, nur hier nicht! So viele Leute schmeißen einfach alles in den Restmüll und ich verstehe das, überall sonst hat man den gelben Sack zur Verfügung! Damit würde garantiert deutlich mehr Müll getrennt werden", so eine unserer Leserinnen über das Meldeportal "Pinweis"

Was andernorts in den gelben Sack gehört ist etwas kompliziert: Ausschließlich Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall oder Verbundmaterialen. Styroporverpackungen, Kronkorken oder Tetra Pak dürfen hinein, CDs, Plastikzahnbürsten, Glas oder Pappe dagegen nicht.

Bessere Mülltrennung ohne "Gelben Sack"

"Schon vor vielen Jahren hat sich der Landkreis für das Bringsystem entschieden", so Landratsamt-Pressesprecher Roman Schneider. "Bringsystem" heißt, dass die Bürger zuhause den Müll selbst trennen und zum nächsten Wertstoffhof bringen sollen: "Erfahrungsgemäß führt das zu einer saubereren Trennung, weil zusammen mit den geschulten Mitarbeitern am Wertstoffhof nochmal die Materialen kontrolliert werden.

Wo ein Landkreis den "Gelben Sack" eingeführt hat, werden diese von den Haushalten an die Straße gelegt um abgeholt zu werden: "Auch kein ästhetischer Eindruck", so Schneider. Die Säcke werden dann zu eigenen Müllsortieranlagen gefahren, die wiederum den Müll nachsortieren. 

Auch die noch immer nicht umgesetzte Einführung der Biotonne ist im Landkreis Traunstein immer wieder Thema. Bereits 2015 sollte sie auch wegen gesetzlichen Drucks eigentlich kommen. Noch ist man sich mit den Nachbarlandkreisen und dem "Zweckverband Südostbayern" aber noch nicht einig, ob eine gemeinsame Vergärungsanlage für Biomüll in Burgkirchen gebaut wird. 

So funktioniert Pinweis

Sie haben ein Anliegen, das an die Öffentlichkeit kommen soll? Bisher wird dieses aber noch nicht gehört? Wir können helfen! Hier geht's zu Pinweis.

Schritt-für-Schritt: So funktioniert Pinweis

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser