Unfall auf Höhe Litzlwalchen

Autos kollidieren und werden meterweit geschleudert - Zwei Verletzte

+
  • schließen

Matzing/Litzlwalchen - Am Samstag kam es zu einem Unfall auf der St2096 zwischen dem Kreisverkehr der B304 und Chieming mit zwei Verletzten:

Update, 19.07 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Staatsstraße 2096, zwischen Matzing und Chieming, ein schwerer Verkehrsunfall bei dem beide Fahrzeuglenker schwer verletzt wurden.

Der Spurenlage zufolge fuhr ein 71-jähriger Chieminger mit seinem Wagen von Chieming kommend in Richtung Matzing und kam aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit dem Auto einer 33-jährigen Traunreuterin kollidierte. Die Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls auseinandergeschleudert und der Wagen des Chiemingers stieß dabei gegen einen Baum.

Beide Unfallbeteiligten konnten sich glücklicherweise selbst aus ihren Fahrzeugen befreien, wurden jedoch schwerverletzt mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die stark beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr Fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Staatsstraße war zur Unfallaufnahme, Abschleppung der Fahrzeuge und Reinigung der Straße für die Dauer von eineinhalb Stunden gesperrt.

Die Feuerwehren Nußdorf und Matzing waren mit insgesamt 15 Mann im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Update, 17.47 Uhr: Weitere Informationen und Fotos vom Unfallort

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag gegen 15.40 Uhr auf der St2096 zwischen dem Kreisverkehr der B304 und Chieming. Der Unfall ereignete sich auf Höhe Litzlwalchen. 

Fotos von Unfall auf B304 am Samstag auf Höhe Litzlwalchen

Ersten Erkenntnissen nach, fuhr der Fahrer eines Audi aus dem Kreis Traunstein von Chieming kommend in Fahrtrichtung Matzing / B304. Auf Höhe von Litzlwalchen kam er aus nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihm eine Frau, ebenfalls aus dem Kreis Traunstei,n mit Ihrem BMW entgegen. Beide Fahrzeuge kollidierten seitlich. Der BMW wurde nach rechts in den Graben geschleudert. Der Audi schleuderte noch über 100 Meter weiter. Er prallte dort auf der linken Seite noch gegen einen Baum ehe er auf die Fahrbahn zurückgeschleudert wurde und dort zum Stehen kam

Der Fahrer des Audi wurde hierbei schwer verletzt. Auch die BMW-Fahrerin wurde verletzt. Nach der Erstversorgung durch das BRK, dass mit zwei Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug, sowie dem Einsatzleiter Rettungsdienst mit insgesamt sieben Einsatzkräften vor Ort waren, wurden diese in die Krankenhäuser nach Trostberg und Traunstein verbracht. Die Feuerwehren aus Matzing, Nußdorf und Chieming waren mit insgesamt circa 45 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Sie übernahmen die Verkehrslenkung, stellten den Brandschutz sicher und reinigten die Fahrbahn. Auch das BRK wurde von ihnen unterstützt. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und wurden abgeschleppt.

FDL/BeMi

Erstmeldung

Am Samstag, den 20. Juli, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der St2096 zwischen dem Kreisverkehr Matzing und Litzlwalchen. Die Straße ist gesperrt.

Derzeit befinden sich Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei im Einsatz.

*Weitere Informationen und Fotos folgen*

ics//FDL/Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT