Blühender Landkreis Traunstein

Schwieriger Start für neue Blumenwiesen

Landkreis Traunstein - Im Rahmen des Blühenden Landkreis Traunstein wurden vergangenen Herbst in sechs Projektgemeinden (Fridolfing, Trostberg, Grassau, Marquartstein, Obing und Pittenhart) dauerhafte Blumenwiesen angelegt.

Jetzt trafen sich die Bauhofmitarbeiter in Fridolfing zum gemeinsamen Pflegetag. Mit den Naturplanern Dr. Reinhard Witt und Katrin Kaltofen wurde der Aufgang der Blumensamen begutachtet und erste Pflegemaßnahmen unternommen. Zu Beginn sind die kleinen zarten Sämlinge der Wiesenblumen noch zu schwach, um sich gegen kräftige Unkräuter wie Löwenzahn oder Melde durchzusetzen. Doch gab es kaum etwas zu jäten. "Die letzten Wochen waren einfach zu trocken", so Kreisfachberater Markus Breier. Er sehe das Projekt aber nicht in Gefahr: "Die Sämlinge sind alle da und haben auf den kräftigen Regen gewartet. Wäre es so nass wie die letzten Jahre, würde jetzt schon alles blühen."

Beeindruckend war die große Vielfalt:gut 35 verschiedene Arten von Blumensämlingen ließen sich pro Quadratmeter bestimmen. Die Unterscheidung von gewünschter Wiesenblume und Beikraut war dabei nicht immer leicht. So haben junge Wegwarten und Löwenzahn auf den ersten Blick sehr ähnliche Blätter, doch habe nur der Löwenzahn unten an der Blattrippe keine Behaarung. Mit charakteristischen Blättern wie bei Wiesensalbei, Flockenblume oder Karthäusernelke war die Bestimmung leichter. 

Die Planung der vielen Teilflächen erfolgte mit den Naturplanern im Sommer 2017. Vor Ort wurden die vorhandenen Arten gezählt und fehlende eingeplant. Das Anlegen erfolgte im Herbst je nach Fläche sehr verschieden: auf manchen Flächen wurden einzelne Arten nachgepflanzt, andere Flächen komplett neu angelegt und wieder andere streifenweise gefräst und eingesät. "Anfangs ist der Pflegeaufwand für jede Blumenwiese anders", so Dr. Reinhard Witt. Mal gehen mehr störende Unkräuter auf, mal so gut wie keine. Um den dauerhaften Wiesenblumen einen optimalen Start zu geben, wurden an den vielen neuen Blumenwiesen in Fridolfing exemplarisch alle Pflegeschritte besprochen, bevor die Bauhofmitarbeiter mit Mut und Wissen gestärkt in ihre Gemeinden zurückfuhren. Wer im eigenen Garten Blumenwiesen anlegen möchte, findet Tipps unter www.bluehender-landkreis-traunstein.de oder kann Kreisfachberater Markus Breier anrufen unter 0861-58 385.

Pressemitteilung Landratsamt Traustein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser