Schulen gehen auf Sendung

10. Schulradiotag der BLM in Traunstein

Landkreis Traunstein - Von Grundschule bis Oberstufe: Am Schulradiotag der BLM werden aus Schülern Nachwuchs-Radiomacher.

Den Schulradiotag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) gab es bisher nur in Franken und in München, heuer wird er erstmals auch für die südbayerischen Schulen angeboten - und zwar im Campus St. Michael in Traunstein.Schülerinnen und Schüler erhalten auf dem Schulradiotag am Dienstag, 20. März die Möglichkeit einen Tag lang aktiv Radio zu machen. Von 8.30 bis 15 Uhr ist ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Unter Betreuung von Redakteuren aus den bayerischen Lokalradios arbeiten die Teilnehmer in verschiedenen Redaktionen und Workshopgruppen an ihrem eigenen Radioprogramm. Neben Moderation, Comedy-, Kultur- oder Musik-Workshops, gibt es auch die Möglichkeit, Werbespots oder Hörspiele zu produzieren. Von der Grundschule bis zur Oberstufe ist für alle etwas dabei. Lehrer können sich dazu beim "Lehrertreff" mit anderen Lehrkräften und mit dem BLM-Team austauschen. Die Live-Sendung zum Abschluss des Schulradiotags wird auf dem Online-Radiosender Jugendwelle.fm präsentiert und in der Wiederholung auf Radio BUH ausgestrahlt.

Die Anmeldung ist ab sofort unter Telefon 089-63808256 oder online unter www.chiemgauer-medienwochen.de möglich. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Der Schulradiotag wird von der BLM in Kooperation mit Q3. Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer durchgeführt und findet im Rahmen der Chiemgauer Medienwochen statt, die am 6. März, im Traunreuter k1 eröffnet werden. Das BLM-Projekt Schulradio-Bayern bietet seit 2002 auf der interaktiven Plattform www.schulradio-bayern.de bayerischen Schulradios die Möglichkeit, ihre Beiträge zu veröffentlichen und sich zu vernetzen.

Pressemitteilung Q3.Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer gGmbH

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Q3/Judith Schmidhuber

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser