Das Rote Kreuz sammelt Sachenspenden

Hilfsgütertransporte für Rumänien

Landkreis Traunstein - Mit hierzulande selbstverständlichen Gütern kann in ärmeren Ländern wie Rumänien vielen Menschen sehr geholfen werden. Darum organisiert der BRK-Kreisverband seit vielen Jahren Hilfsgütertransporte nach Arad.

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) hilft Menschen, die in Not sind. Dies geschieht größtenteils vor Ort in der Region durch eine Vielzahl an gemeinnützigen Leistungen. Aber die Rotkreuz-Helfer unterstützen auch Menschen in anderen Ländern. So organisiert der BRK-Kreisverband Traunstein des Bayerischen Roten Kreuzes seit vielen Jahren Hilfsgütertransporte nach Rumänien. Am heutigen Welttag der humanitären Hilfe verweist das Rote Kreuz darauf, dass in ärmeren Ländern Europas vielen Menschen mit hierzulande selbstverständlichen Gütern geholfen werden kann und bittet zudem die Bürger, die Hilfsgütertransporte mit vernünftigen Sachspenden zu unterstützen.

Hilfsgütertransporte nach Arad

Gefragt sind insbesondere Kleidung, Lebensmittel, medizinische Hilfsmittel und Medikamente. Aber auch Einrichtungsgegenstände und Haushaltswaren finden in Rumänien dankbare Abnehmer. Denn in dem südosteuropäischen Land gibt es nach wie vor Gegenden, in denen bittere Armut herrscht und es den Menschen an grundlegenden Dingen mangelt. Das Netto-Durchschnittseinkommen beträgt in Rumänien rund 400 Euro, die Lebenshaltungskosten sind jedoch vergleichsweise hoch. Vor allem in ländlichen Gegenden hinkt die Entwicklung oft stark hinterher.

Geleitet werden die Hilfstransporte seit 27 Jahren von Alfred Mayer von der BRK-Bereitschaft Trostberg-Palling. Mehrmals pro Jahr bringt er gemeinsam mit Helfern die dringend benötigten Güter nach Rumänien. Für Hin- und Rückfahrt müssen dabei mit dem Rotkreuz-Hilfsgütertransporter jedes Mal rund 1700 Kilometer zurückgelegt werden. Zu Gute kommen die Hilfsgüter vor allem Menschen, die im Umkreis der Stadt Arad im Westen den Landes wohnen. Mit dem dortigen Rotkreuz-Kreisverband wird seit vielen Jahren gut zusammengearbeitet. So kann genau abgestimmt werden, welche Güter wo benötigt werden. Auch sind den rumänischen Kollegen besondere Härtefalle bekannt.

Hilfe für rumänische Waisenkinder

Zusätzlich zu den Hilfsgütertransporten unterstützt der BRK-Kreisverband Traunstein auch ein Projekt des Vereins "Hilfe für rumänische Waisenkinder", der in der Gegend um Arad mehrere Waisenhäuser auf Spendenbasis betreibt. Wer Näheres über die Rumänien-Hilfe des Roten Kreuzes erfahren möchte oder die Hilfsgüteraktionen unterstützen möchte, kann sich jederzeit mit dem BRK-Kreisverband Traunstein (0861-98973-0 oder info@kvtraunstein.brk.de) in Verbindung setzen.

Presseinformation BRK TS

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © BRK TS

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser