Jens Hornung: "Streuverluste vermeiden"

Chiemgau Tourismus erarbeitet Zielgruppen

Landkreis Traunstein - Gemeinsam mit Gastgebern, Vertretern der Tourist Infos und der Wirtschaftsförderung Traunstein hat Chiemgau Tourismus die Zielgruppen für das zukünftige Marketing erarbeitet.

Dazu wurden beispielhaft und sehr detailliert "Personas" entwickelt, die der Verband bei der Planung aller späterer Aktivitäten in den Fokus nimmt. Ziel ist es laut Marketingleiter Jens Hornung, Streuverluste im Marketing zu vermeiden. "Damit stellen wir auch sicher, dass die Gelder der öffentlichen Hand sinnvoll eingesetzt werden", sagt Hornung. Der gut besuchte Workshop war Teil des Markenprozesses, der die Marke Chiemgau knapp zehn Jahre nach Verbandsgründung zukunftsfähig machen soll. Der Markenprozess schließt alle Bereiche des externen und internen Marketings ein. In einem früheren Workshop hatten sich die Touristiker der Region bereits mit dem "Markenversprechen" beschäftigt, also auch mit der Frage, was der Gast vom Chiemgau erwartet. Der Markenprozess soll Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Pressemitteilung Chiemgau Tourismus e.V.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser