Infos zur Behördenverlagerung vor Ort

Söder: "Tag der offenen Behördentür"

Landkreis Traunstein - Nach dem Motto "Behörde zum Anfassen" werden drei Jahre nach dem Startschuss der Behördenverlagerung bayernweit 17 ausgewählte Verlagerungsprojekte aus allen Geschäftsbereichen ihre Pforten für die Bürgerinnen und Bürger öffnen.

"Bayern ist liebenswerte Heimat, gelebte Tradition und Standort für eine prosperierende Wirtschaft. Dabei gilt: Das Herz Bayerns schlägt im ländlichen Raum. Er ist ein wichtiger Chancenraum mit erheblichem Potenzial. Dieses Potenzial gilt es zu nutzen, denn die Gleichwertigkeit der Lebens- und Arbeitsbedingungen hat in Bayern Verfassungsrang. Menschen müssen in ganz Bayern Heimat und Arbeit finden - nicht nur in Großstädten und Ballungszentren. Im März 2015 haben wir daher den Startschuss für die größte Regionalisierung von Behörden und staatlichen Einrichtungen der letzten Jahrzehnte gegeben. Behördenverlagerungen führen ausschließlich zu positiven Effekten. Die ländlichen Räume profitieren von solchen Entscheidungen erheblich. Überzeugen Sie sich persönlich von den Fortschritten bereits gestarteter Verlagerungsprojekte und kommen Sie am Samstag vorbei", appellierte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder. "Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit vielen spannenden Vorträgen, Informationen und Mitmach-Aktionen erwartet Sie."

In Oberbayern öffnen am Samstag, den 3. März, von 11 bis 16 Uhr beim "Tag der offenen Behördentür" folgende Behörden ihre Türen für interessierte Bürger:

  • BayernLab - Regionales IT-Zentrum in Traunstein, Salinenstraße 4
  • Hauptstelle des Landesamts für Maß und Gewicht in Bad Reichenhall, Wittelsbacher Straße 17

Pressemitteilung Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser