Kultur genießen und Bahn fahren

Mühldorf - Die Südostbayernbahn und das Kultur- und Veranstaltungszentrum k1 haben eine Kooperation geschlossen. Wer eine Eintrittskarte für das k1 kauft, darf auch Bahn fahren.

Wer ab 18. Dezember eine Eintrittskarte für das k1 kauft, der erwirbt gleichzeitig für den aufgedruckten Veranstaltungstag eine Fahrkarte für die Südostbayernbahn. Zum offiziellen Start der Kooperation wird das Grassauer Blechbläser Ensemble am 18. Dezember mit dem Zug nach Traunreut fahren. Dort treten die Bläser um 20 Uhr unter dem Motto „Von Bayern in die ganze Welt“ im k1 auf. Abfahrt ist um 19.18 Uhr in Traunstein. Im Zug werden die Blechbläser den Fahrgästen eine musikalische Kostprobe geben, auch für Verpflegung ist gesorgt.

Um die k1-Besucher und auch andere Nachtschwärmer sicher nach Hause zu bringen, bietet die Südostbayernbahn außerdem ab 17. Dezember zwei neue Spätverbindungen im Traun-Alz-Netz an. Von Traunstein kann am Freitag und Samstag Abend um 22.33 Uhr künftig nach Traunreut gefahren werden, von Traunreut zurück nach Traunstein geht es um 23 Uhr. Der Zug hat Anschluss nach Ruhpolding, Prien und Rosenheim. Die neuen Spätverbindungen hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft ermöglicht, die den Schienenpersonennahverkehr in Bayern plant, mitfinanziert und kontrolliert.

Presseinformation Deutschen Bahn.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser