2000 Euro für Obdachlose und sozial Schwache

+
Oberbürgermeister Manfred Kösterke, Margret Pröbstl und Werner Linhardt (von links).

Traunstein - Große Freude und Dankbarkeit zeigte Margret Pröbstl vom Ortsverband der Arbeiterwohlfahrt bei der Scheckübergabe der Kreissparkasse Traunstein für die Obdachlosenhilfe.

Frau Pröbstl betreut nun seit 10 Jahren mit Kompetenz, Lebenserfahrung und Einfühlungsvermögen, aber auch der notwendigen Autorität Hilfesuchende, insbesondere Obdachlose in der Stadt Traunstein. Auch Oberbürgermeister Manfred Kösterke bedankte sich bei Direktor Werner Linhardt für die großzügige Unterstützung durch die Kreissparkasse Traunstein und bei Frau Pröbstl für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Arbeiterwohlfahrt und der Stadt. Der Sozialarbeit von Frau Pröbstl ist es zu verdanken, dass sich in den letzten Jahren zahlreiche Traunsteiner Obdachlose aus den Obdachlosenquartieren in professionelle Hilfseinrichtungen begeben haben, oder auf anderem Wege wieder in unsere Gesellschaft zurückfinden konnten.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser